Ein Mann packt an

Wie Bau-Unternehmer Ronny Gigla die Mitteldeutsche Kinderkrebsforschung unterstützt

Ronny Gigla mit Partnerin Nadin (Foto: P. Männig)
Ronny Gigla mit Partnerin Nadin


Ronny Gigla mit Teamchef Sebastian "Schulle" Schulz (Foto: Susi Weisel)
Ronny Gigla mit Teamchef Sebastian "Schulle" Schulz
Das Trikot für den Sponsor
Das Trikot für den Sponsor
Spendenübergabe nach dem Gigla-Bau-Cup mit Marius Sowislo und Schulle
Spendenübergabe nach dem Gigla-Bau-Cup mit Marius Sowislo und Schulle
Ronny Gigla im Kreis seiner Mitstreiter*innen
Ronny Gigla im Kreis seiner Mitstreiter*innen
hinten (v.l.n.r.): Stiftungsbotschafter Marius Sowislo, Ronny Gigla, Stiftungsbotschafterin Christiane Reppe, Matthias Angermann (Team Schulle & Friends)
vorn (v.l.n.r.): Sebastian "Schulle" Schulz, Ralf Zieger (Team Schulle & Friends)
Ronny Gigla mit Partnerin Nadin und Schulle bei einer Stiftungspräsentation (Foto: Susi Weisel)
Bei einer Stiftungspräsentation

Ronny Gigla weiß, wie man etwas aufbaut. Im wahrsten Sinne des Wortes, denn er führt einen Meisterbetrieb im Bauhauptgewerbe. Doch auch in seiner Freizeit packt der passionierte Sportfan an. Nach Karrieren im Wettkampfboxen und Amateurfußball tritt er im Jahr 2016 dem Freizeit-Team Schulle & Friends von Sebastian Schulz bei, als Kicker und Sponsor.

Die Truppe spielt bei Sportfesten und Freundschaftsspielen in Sachsen-Anhalt und darüber hinaus. Bald überlegen sich die Männer, wie sie mit dem Spaß etwas Gutes bewirken können. Die Stiftung Mitteldeutsche Kinderkrebsforschung kommt über den Kontakt zu Fußball-Profi Marius Sowislo ins Spiel. Ronny Gigla kennt den FCM-Aufstiegshelden und Stiftungsrepräsentanten wie einige andere Magdeburger Promis von seinen Bauprojekten. Eine erste Spende wird übergeben, mit „überwältigendem Feedback“, wie sich der kickende Unternehmer heute erinnert. In der Folge wird die Verbindung ausgebaut. „Inzwischen gratulieren wir Marius zum Geburtstag und er spielt sogar manchmal bei uns mit“, erzählt Ronny Gigla. Das prominente Gesicht von Marius Sowislo wird auch zum Gewinn für das Team; weitere Spitzensportler, wie etwa verschiedene Boxer, unterstützen die Hobby-Fußballer.

Bald haben die Kicker in der turnierfreien Zeit auch Lust auf anderen Sport. 2017 steigt das erste, zunächst noch interne Tischtennis-Turnier im Team Schulle & Friends. Für diesen ersten Gigla-Bau-Cup stiftet der Unternehmer und leidenschaftliche Tischtennis-Spieler Namen, Trophäe, Getränke, Grillware und Hallenmiete. Beim Turnier sammeln die Sportler Geld für die Kinderkrebsforschung. Elf Starter spielen auf zwei Platten den Sieger aus – und das ist niemand anderes als Ronny Gigla selbst. „Das stand natürlich nicht im Vordergrund“, erklärt die Sportskanone lachend.

Tatsächlich erzählt er viel lieber, wie sich Turnier und Spendenaufkommen in der Folge entwickeln. In den sozialen Medien sorgt der Cup für Aufsehen. Schon bei der zweiten Auflage gibt es dutzende Anfragen, 2019 starten 40 Teilnehmer zum vorerst letzten Gigla-Bau-Cup und sorgen für ein Spendenaufkommen von 1.000 Euro zugunsten der Mitteldeutschen Kinderkrebsforschung.

Ronny Gigla ist beeindruckt von der Arbeit der Stiftung. Bei einem Treffen mit anderen Spendern erfährt er, dass jeder gesammelte Euro durch weitere Geldgeber vervielfacht werden kann. Das spornt den Bauunternehmer an und so stellt er bei Richtfesten Spendenboxen auf. Das finden Kunden toll und es hilft dem Anliegen der Stiftung. Seine Lebenspartnerin informiert sich in der Klinik in Halle ganz unmittelbar über die Arbeit der geförderten Mediziner und ist berührt. Ronny Gigla und seine Partnerin spenden auch privat Mittel, der Unternehmer stockt oder rundet eingesammelte Gelder großzügig auf. So kommt eine fünfstellige Summe zusammen, denn das karitative Engagement ist längst „eine Herzensangelegenheit“.

In Sachen Sport wird Ronny Gigla indes zurzeit von der Pandemie ausgebremst. Ihm fehlt das Kicken mit den Jungs – und das Bier danach. Doch ein Mann wie er lässt sich auch davon nicht unterkriegen. Er bleibt mit Sebastian „Schulle“ Schulz Corona-konform aber eng in Kontakt: „Wir bereit im Hintergrund die Zukunft vor“. Mal sehen, was sich bald aufbauen lässt.

Ronny Gigla am Rande eines Benefizfußballspiels (Foto: P. Männig)
Ronny Gigla am Rande eines Benefizfußballspiels

Spender*innen im Porträt

An dieser Stelle veröffentlichen wir in loser Folge Porträts besonders engagierter Unter-stützer*innen. Die Auswahl der Personen erfolgt willkürlich und orientiert sich momentan am ehesten am Vorhandensein ausreichender Fotos zur Person. Viel Vergnügen bei der Lektüre!


bisherige Porträts

Folge 7 | Ein Mann packt an
Der Bau-Unternehmer Ronny Gigla

Folge 6 | Engagement in prächtigem Ambiente
Sabine Kalinke und das Victor's Residenz-Hotel Leipzig

Folge 5 | Und läuft und läuft und läuft
Sportlehrerin Iris Raasch und die Oberschule Waldheim

Folge 4 | Mit dem Pfandbon helfen
Wilfried Schnecke und das E-Center in Wanzleben

Folge 3 | Das eigene Glück erkennen und helfen
Die Magdeburger Steuerkanzlei MKP

Folge 2 | Aus Freundschaft gewachsen
Der Fotograf Nicky Hellfritzsch

Folge 1 | Kicken für den guten Zweck
Sebastian „Schulle“ Schulz mit seinem Freizeit-Fußball-Team